19. Spieltag Herren 2011/12: SGE - TuS Maikammer II

SGE - TuS Maikammer II 1:4 (0:1)

Torschütze: Björn Wind

Niederlage zum Rückrundenauftakt

Als Auftaktgegner nach der Winterpause hielt der Spielplan den TuS Maikammer II bereit. Die Partie wurde am Sonntag, den 26.02.2012 um 14:30 Uhr auf dem heimischen Rasen im Sportpark Modenbach angepfiffen.

Nach einer durch eisige Temperaturen geprägten, chaotischen Vorbereitung im „Gefrierschrank-Modenbach“, welche einen vernünftigen Trainingsablauf durchkreuzte und einigen krankheitsbedingten Ausfällen sogenannter Stammspieler, war Trainer und Mannschaft vor der Partie klar, dass es einer absoluten Topleistung bedurfte, um den schwer zu spielenden Gegner aus Maikammer besiegen zu können. Zudem wurde dieser Eindruck durch die Spielabsage des TuS Maikammer I verstärkt, da Maikammer somit berechtigt war, drei Spieler aus der höheren Spielklasse gegen die SGE einzusetzen. Diese Chance der „Aufrüstung“ ließ sich der TuS Maikammer nicht entgehen.

Im Rennen um weitere drei Punkte musste Coach Baum also auf eine veränderte Starformation setzen. Vor Keeper Herbst verteidigten als Manndecker Prenzel und Daniel Seligmüller, die in Zusammenarbeit mit Libero Strasser und den beiden zentralen „Sechser´n“ Schwarz und Kapitän Achim Schulz für eine starke Defensive sorgen sollten. Für die Abteilung Attacke nominierte Coach Baum die beiden Außenbahnspieler Braun und Gromala, die zusammen mit Spielgestalter Wind für die nötigen Pässe auf Hirsch und Herrbruck in der Sturmspitze sorgen sollten.

Von Beginn an entwickelte sich das erwartet schwere Spiel. In den Anfangsminuten war das Spiel äußerst zerfahren, fast alles spielte sich im Mittelfeld ab, geprägt durch hartnäckige Zweikämpfe mit kleineren Fouls, sodass sich kein wirklicher Spielfluss entfalten konnte. Mit zunehmender Spieldauer konnte sich Maikammer eine leichte Feldüberlegenheit erarbeiten, welche sich jedoch noch nicht in Zählbarem niederschlug. Trotz dieser leichten Überlegenheit konnte sich auch die SGE die ein oder andere Torchance herausarbeiten, welche jedoch ebenfalls nicht genutzt werden konnten. Kurz vor dem Pausenpfiff musste sich Keeper Herbst dennoch zum ersten Mal geschlagen geben. Der TuS ging also mit einer 0:1 Pausenführung in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Kiebitzen ein ähnliches Bild. Maikammer weiterhin leicht Feldüberlegen, wenngleich die Jungs der SGE nicht aufsteckten und sich in der 55. Spielminute mit dem Ausgleichstreffer durch Wind belohnten. Der TuS-Keeper konnte einen Schuss aus der zweiten Reihe nicht festhalten, weshalb Wind gedankenschnell zum 1:1 ausgleichen konnte.

Ab der 60. Minute wurde deutlich erkennbar, dass Maikammer auf ihrem heimischen Kunstrasen die Rückrundenvorbereitung voll durchziehen konnte und somit deutliche Kräftevorteile gegenüber der SGE-Truppe hatte. Von Minute zu Minute musste man der TuS mehr Raum lassen, wodurch sich das Spiel immer weiter Richtung SGE-Tor verlagerte. Als sich Keeper Alex Herbst bei einer sehenswerten Rettungsaktion auch noch eine Schulterprellung zuzog und wenig später nach dem 1:2 ausgewechselt werden musste, war die Gegenwehr der SGE gebrochen. Ab der 65. Spielminute spielte nur noch Maikammer und kam so völlig verdient zu einem 1:4 Auswärtserfolg. Der aus der Not geboren Ersatztorwart Christian Herberger tat sein Möglichstes, konnte aber die beiden letzten Gegentreffer auch nicht verhindern.

Mit dieser Niederlage wurde nach der Vorrunde mit Sicherheit nicht gerechnet, jedoch musste man nach der teils chaotischen Vorbereitung einsehen, dass man an diesem Tag einer verstärkten Truppe aus Maikammer, nicht gewachsen war.

(Bericht: Dominik Braun)